Warum muss man lebendige Seiten wiederbeleben?

Die Crux des Titels ist, dass der Satz nur nach Erläuterung Sinn macht. Wir verstehen darunter, dass eine lebendige Webseite eigentlich vom immerwährenden Content Leben eingehaucht wird. Es ist allerdings so, dass die Seite nur dann als lebendig verstanden wird, von demjenigen, der sie erstellt, wenn Besucher auf eben diese Webseite kommen. Sollte das nicht der Fall sein, verliert es nicht nur an Umsatz, sondern auch Lust. Wenn nun aber die Lust noch in Takt wäre und die Rankings einfach nicht dem Markt entsprechen, muss man Starthilfe geben. So geschehen beim Pfannen Test. Die Webseite ist bereits einige Jahre alt und fand sich nach einigen Hits seitens Google auf der zweiten Seite der Suchergebnisse wieder. Da sich trotz der vielen positiv zu erachtenden Maßnahmen keinerlei Besserung einstellte, wollte nun zu drastischeren Maßnahmen gegriffen werden. Man beauftragte uns.

Das ganze läuft nun im zweiten Monat und wird bereits seit den ersten Tagen unserer Unterstützung positiv aufgefasst. Wir konnten im ersten Monat bereits Bewegung in Richtung Top 10 erkennen und werden weitermachen, bis der Inhalt der Seite auch von Google den Status bekommt, den er verdient. Natürlich heisst das, dass wir die erste Seite nicht nur sehen, sondern erobern wollen. Mindestens Position 1. Mindestens.

Wie machen wir das nun? Wie in diesem Blog oft angesprochen, werden wir Links von Seiten bekommen, welche die Webseite Pfannen Test als positiv zu erkennen geben. Dabei wird nichts gekauft oder beschönigt. Wir stehen in Kontakt zu mehreren Menschen, die sich der Lage in Google bewusst sind und auf eigene Faust Webseiten nach oben pumpen, die ihrer Meinung nach besser sind, als der Rest. Gerade die vielen Testseiten, welche die getesteten Produkte nichteinmal sehen und nur an Affiliate Einnahmen interessiert sind, sind dieser Initiative ein Dorn im Auge.