Google: Man darf nicht wissen, sondern muss sich herantasten

Wer dem Irrglauben folgt, dass es Menschen gibt, die Experten auf ihrem Gebiet sind, dass sich Seo nennt, wird den Ideen wahrscheinlich folgen und dennoch keine Ergebnisse erzielen. Tatsächlich hat sich die Branche extrem vergrößert, findet sogar einen gemeinsamen Nenner, aber eben keinen Sinn in sich selbst. Was ich damit aussagen will ist, dass die Suchmaschinenoptimierung seit Google gedenken keinen großen Schwenk gemacht hat. Ja es gibt einige Hürden zu nehmen, aber nein, die sind nicht neu und nicht sonderlich interessant. Allerdings gibt es gegenüber dem, dass sich praktisches SEO seit Jahren nicht geändert hat, täglich „brandheisse“ Neuigkeiten auf den Nachrichtenseiten, immer „bessere“ Einsichten und vermeindlich nachvollziehbare Recherchen. All das ist jedoch nichts wert.
Ich selbst bin seit mehreren Jahren dabei. 2011 habe ich mit der ersten Seite begonnen und habe mich schnell nach oben gespielt. Meine Einnahmen waren extrem und mein Wissen um SEO so weit, dass ich schnell alles verkauft habe. Die Käufer sind noch, mehrere Jahre nach dem Kauf nicht in den schwarzen Zahlen.
Verkauft habe ich aus der Gewissheit, dass diverse Updates die Seiten definitiv zerstören würden und folglich meine Einnahmen in den Keller gehen würden. Noch heute ranken sie und noch heute werfen sie Geld ab, aber ich weiss aus erster Hand, dass der Umsatz bei weitem nicht mehr der alte ist. Demnach habe ich alles insofern richtig gemacht, dass ich mir die Arbeit des Überarbeitens gespart habe und lieber den Exit gewählt habe.
Nun geht es also abermals mit neuem Pferden ins Rennen in der Hoffnung, dass meine Ausdauer ausreicht, um die Webseiten allesamt zu gekrönten Rossen zu machen. Jedenfalls ist das meine Absicht und soll mir ein großzügiges Taschengeld mit auf den Weg geben. Aktuell bereite ich noch diverse Projekte vor, schreibe mir die Finger wund und bedenke, dass ich Google testen muss. Ich muss versuchen diverse Ansätze auszuprobieren, um ein Fingerspitzengefühl (weil man es nicht wissen kann) zu entwickeln. Ich habe bereits 1,5 Seiten abgeschossen, weil ich zu voreilig war. Habe zwei alte Seiten um Offpage Seo erweitert und bin gespannt wo die Unterschiede liegen.
Ich taste mich also, wie der Titel sagt, heran. Das verlangt viele Charaktereigenchaften ab, die man so nicht unbedingt bei SEO Quereinsteigern erwartet. Geduld, Zeit, Fleiss, Disziplin, Mut zur Niederlage, und so weiter. Wer meine Beiträge bislang verfolgt hat, dem wird offenkundig sein, dass einige Seiten schon laufen und ich großer Hoffnung bin zu alter Stärke zurückzufinden. Tatsächlich grase ich die gleichen Themen ab, wie damals, nur mit dem Unterschied, dass es heute Konkurrenz gibt und mein Anspruch weit gestiegen ist.
Ein Beispiel kann ich anbringen. Ich habe bereits über die Rasierer Test Webseite berichtet und trotz starker Rankings zu den Hauptwörtern ist eine Sache aufgefallen. Die Leute sind heute viel spezifischer. Sie kennen sich aus. So ist es, dass der Test zum Philips One Blade mehr Besucher anlockt, als die Hauptwörter. Demnach gilt es also ein komplettes Umdenken zu starten, dass sich vermehrt auf die aktuellen Produkte und umfangreiche Artikel konzentriert. Der Rasierer Test rankt übrigens schon auf Position #2 zum wichtigsten KW.